S&T serviciert polnische Polizei

8. Juni 2006, 14:52
posten

Der heimische IT-Dienstleister gewinnt eine Ausschreibung, die der Behörde das grenzüberschreitende Arbeiten erleichtern soll

Wien – Warschau - SIRENE Office (Supplementary Information Request at the National Entry) soll der polnischen Polizei künftig die Möglichkeit geben, besser grenzüberschreitend zu arbeiten. Die neue IT-Lösung kommt vom heimischen IT-Dienstleister S&T.

S&T ist nach eigenen Angaben im Rahmen dieses Projektes für die Vorbereitung der notwendigen Arbeitsschritte für die zukünftige Funktionalität des SIRENE Offices, in Übereinstimmung mit der Schengen Konvention, verantwortlich. Ebenso für die Kommunikation mit den dazugehörenden nationalen und internationalen Dienstleistern.

Aufgabe des SIRENE Offices wird es sein, Informationen mit anderen SIRENE Offices in den Schengen Ländern auszutauschen. Die Implementierung des Systems soll von polnischen und internationalen Experten durchgeführt und Mitte November 2006 abgeschlossen sein. (red)

Share if you care.