Sanochemia im Halbjahr mit mehr Umsatz

8. Juni 2006, 14:42
posten

Zur Umsatzsteigerung haben in erster Linie die Geschäftsbereiche Diagnostika und Forschung & Entwicklung beigetragen

Wien - Die börsenotierte Sanochemia Pharmazeutika AG hat im ersten Halbjahr des Geschäftsjahres 2005/06 (31. März) den Umsatz um 8 Prozent auf 16,4 (12,5) Mio. Euro gesteigert. Das Betriebsergebnis (EBIT) verringerte sich auf 1,7 (2,2) Mio. Euro. Das Ergebnis vor Steuern (EBT) belief sich auf 2,6 (4,2) Mio. Euro, nach Steuern auf 2,0 (2,9) Mio. Euro, teilte das Unternehmen am Dienstag ad hoc mit.

Das Ergebnis je Aktie wird mit 0,21 (0,30) Euro ausgewiesen. Für das Gesamtjahr erwartet der Vorstand wiederum ein deutlich positives Ergebnis.

Umsatzsteigernd

Zur Umsatzsteigerung haben in erster Linie die Geschäftsbereiche Diagnostika (Kontrastmittel) und Forschung & Entwicklung (Lizenzeinnahmen) beigetragen. Der Bereich Produktion meldete einen Umsatz- und Ergebnisrückgang, auch auf Grund einer Vorauszahlung für künftige Galantaminlieferungen, die über mehrere Jahre ergebnismäßig aufgelöst wird.

Das positive EBIT sei infolge der genannten Sonderfaktoren in der Produktion zwar nicht in der geplanten Größenordnung ausgefallen, die erzielte Profitabilität in allen Geschäftsbereichen beweise aber laut Unternehmensmitteilung die konsequente Umsetzung der 'Specialty Pharma"-Strategie: Intensivierung von Forschung und Entwicklung, Etablierung einer Produkt-Pipeline sowie Ausbau des Kontrastmittelgeschäftes. Das Ergebnis aus der Finanzierungstätigkeit wurde mit 1 (2) Mio. Euro ausgewiesen. (APA)

Share if you care.