BA-CA-Anleiheprodukt für Fußball-Freaks

8. Juni 2006, 14:39
posten

"HVB Cordoba Anleihe": Ertragschancen bis zu 6 Prozent p. a. bei Kapitalgarantie bis 2010

Wien - Ein neues Anleiheprodukt der Bank Austria Creditanstalt (BA-CA)-Mutter HypoVereinsbank (HVB) wendet sich zumindest in Namen und Bewerbung vor allem an österreichische Fußballfreunde: Die "HVB Cordoba-Anleihe" (HV1 CK8) setzt auf eine bessere Entwicklung des österreichischen Aktienindex ATX gegenüber dem deutschen DAX-Index. Das Produkt verspricht Renditechancen bis zu 6 Prozent jährlich bei Kapitalgarantie.

Im argentinischen Cordoba erzielte die österreichische Fußball-Nationalmannschaft am 21. Juni 1978 bei der Fußball-WM einen legendären 3:2-Erfolg gegen Deutschland. Dieses "Wunder von Cordoba" sei jetzt auf dem Börsenfeld wiederholbar, heißt es in der Bewerbung der Anleihe. "Denn die kleine, agile Mannschaft des österreichischen Aktienindex ATX läuft seit einigen Jahren dem größeren, aber etwas schwerfälligen Team des deutschen Aktienindex DAX davon."

So funktioniert das Produkt

Einmal jährlich wird die Wertentwicklung des österreichischen Börseindex ATX mit der Entwicklung des deutschen DAX verglichen. Der erste Index-Vergleich findet am 21. Juni 2007 statt. Hat der ATX bis dahin seit Auflage mindestens so gut abgeschnitten wie der DAX, bekommt der Anleger die Anleihe vorzeitig zu 106 Prozent zurückgezahlt. War die ATX-Entwicklung unter jener des DAX, dann läuft die Anleihe weiter bis zum nächsten Vergleichszeitpunkt im Folgejahr. Der mögliche Auszahlungsbetrag erhöht sich dabei jährlich um sechs Prozentpunkte auf bis zu 124 Prozent im vierten Jahr, das entspricht einer jährlichen Rendite von 5,53 Prozent.

Erfolgt keine vorzeitige Rückzahlung, endet die Laufzeit der Anleihe am 28. Juni 2010. Weist der ATX zum letzten Stichtag - 21. Juni 2010 - eine schlechtere Performance auf als der DAX, erfolgt die Rückzahlung zu 100 Prozent.

Laut HVB-Produktmanager Frank Weingarts wäre die Anleihe in 91 Prozent aller Fälle mit "attraktivem Ertrag zurückbezahlt worden" auf Basis von Rückrechnungen bis ins Jahr 1998.

Die Zeichnungsfrist der "Cordoba-Anleihe" läuft ab sofort bis 21. Juni 2006, bei großer Nachfrage kann die Zeichnung vorzeitig geschlossen werden. Die Anleihe kann an den Börsen Wien, Frankfurt und Stuttgart gehandelt werden. Der Verkaufspreis beträgt 101,5 Prozent, Mindeststückelung sind 100 Euro. (APA)

Share if you care.