T-Mobile Austria nimmt erstmals 20 Lehrlinge auf

9. Juni 2006, 12:24
posten

Intensiver Auswahlprozess für Wiener T-Mobile Shops - Bisher 500 Bewerbungen

Das Mobilfunkunternehmen T-Mobile Austria nimmt erstmals Lehrlinge auf. Im Rahmen der "Lehrlingsoffensive" werden ab 31. August 20 Lehrlinge in den Wiener T-Mobile Shops als Einzelhandelskauffrau bzw. Einzelhandelskaufmann ausgebildet. Davor müssen sich die Bewerber einem intensiven Auswahlprozess mit Eignungstest, einem Termin im Assessment Center sowie einem Schnuppertag in einem Geschäft stellen. Bisher liegen laut Unternehmensangaben bereits 500 Bewerbungen für die 20 Lehrplätze vor.

Verantwortung

"Als verantwortungsvolles Unternehmen ist es uns besonders wichtig, jungen Menschen den Einstieg in das Berufsleben zu erleichtern und ihnen Karrierechancen zu geben", erklärte T-Mobile-Austria-Chef Georg Pölzl am Montag bei einer gemeinsamen Pressekonferenz mit dem Lehrlingsbeauftragten der Bundesregierung, Egon Blum, laut einer Aussendung.

Pflichtschulabschluss

Noch bis Mittwoch (31. Mai) sind Jugendliche ab 16 Jahren mit Pflichtschulabschluss aufgerufen, sich mit Lebenslauf und Foto zu bewerben. Die Top 100 Bewerbungen werden im Juni zum "T-Mobile - Lehrlingsqualifying" eingeladen, wo Persönlichkeit, Allgemeinbildung und Sprachkenntnisse getestet werden. Die Top 40 Kandidaten müssen sich in einem Assessment Center bewähren. Schließlich folgt noch ein Schnuppertag in einem T-Mobile Shop. "Das mehrstufige Auswahlverfahren soll die Bewerberinnen und Bewerber nicht abschrecken - mit diesem Prozedere wollen wir gewährleisten, dass wir die besten Lehrlinge Wiens finden", so Pölzl. Die 20 besten Bewerber werden schließlich am 31. August 2006 ihre Lehre bei T-Mobile beginnen. Nach Abschluss der Lehre wird der Lehrgangsbeste mit einer Reise zu T-Mobile USA nach Seattle belohnt.(APA)

Share if you care.