"Undiluted Platinum": Modchip soll die PSP knacken

5. September 2007, 13:07
3 Postings

Ermöglicht Parallelbetrieb von zwei Firmware-Versionen - Bastelarbeit aber unumgänglich

Lang hat es gedauert, nun wurde aber der erste Mod-Chip für Sonys Handheld-Konsole Playstation Portable angekündigt: Der Hersteller MaxConsole will mit "Undiluted Platinum" den Parallelbetrieb von zwei Firmwareversionen ermöglichen.

Nebeneinander

Auf diese Weise könnte neben einer aktuellen Firmware, die alle neuen Features bietet, auch die Firmware 1.0 oder 1.5 installiert werden. Diese gelten als vollständig geknackt, neben eigenen "Homebrew"-Anwendungen lassen sich darüber auch UMD-Emulatoren zur Ausführung von geknackten Spielen betreiben.

Flash

"Undiluted Platinum" beinhaltet einen 32 MByte großen NAND-Flash-Speicher, der vom PC aus per USB-Anschluss bespielt werden kann. Zwischen den beiden Firmware-Varianten kann nach erfolgreichem Einbau per Tastendruck beim Einschalten gewechselt werden.

Basteln

Genau dieser - der Einbau - könnte wie bei ModChips gewohnt aber das größte Hindernis für die meisten PSP-BenutzerInnen werden, schließlich geht dabei nicht nur die Garantie verloren, es muss auch am Gerät herumgelötet werden. In einigen Ländern ist der Chip wohl dazu rechtlich nicht unproblematisch.

Mehr Infos

"Undiluted Platinum" soll als Bausatz für 75 Euro erhältlich sein, ein Veröffentlichungsdatum gibt es allerdings noch nicht. Weiter Informationen finden sich in der Aussendung zum Produkt, diese enthält auch Fotos, um zu belegen, dass es sich dabei nicht um einen Fake handelt. (red)

  • Artikelbild
    foto: hersteller
Share if you care.