US-Luftangriff auf Moschee: Über 50 Tote

21. Juni 2006, 16:45
91 Postings

Bombardement galt laut USA Taliban-Kämpfer in südafghanischer Provinz Helmand - Mehrere Anführer unter den Opfern

Kabul - Bei einem US-geführten Luftangriff auf eine Moschee sind offiziellen afghanischen Angaben zufolge am Montag mehr als 50 Taliban-Kämpfer getötet worden. Unter den Toten seien mehrere Anführer der Gruppe, sagte der stellvertretende Gouverneur der südafghanischen Provinz Helmand.

USA bestätigen Angriff

Die US-geführten Streitkräfte haben den Luftangriff inzwischen bestätigt. Afghanische Truppen und Soldaten der US-geführten Koalition seien am Morgen von mutmaßlichen Rebellen angegriffen worden, daraufhin habe die Koalition eine Bombe auf das Taliban-Gelände in der Nähe von Kajaki in der Provinz Helmand abgeworfen, sagte ein Armeesprecher am Montag.

Die Rebellen seien bei einer Versammlung in einer Moschee von den Koalitionstruppen ausgemacht worden, sagte der Vizegouverneur der Provinz, Amir Mohammed Ahundsada. Der US-Armeesprecher bezeichnete die von Ahundsada genannte Zahl von 50 Toten unter den Taliban als "nicht unglaubwürdig". (APA/Reuters)

Share if you care.