Gewerkschaftsfrauen beschlossen Quotenregelung

13. Juni 2006, 21:24
3 Postings

Csörgits: Frauen sollen in Gewerkschaftsgremien "mindestens anteilsmäßig" vertreten sein

Wien - Der ÖGB-Bundesfrauenausschuss hat für die geplante Reform in der Gewerkschaft einstimmig eine Art Quotenregelung beschlossen. Das sagte ÖGB-Frauenvorsitzende Renate Csörgits der "Presse" (Montagausgabe).

Demnach sollen Frauen in allen Gewerkschaftsgremien "mindestens anteilsmäßig" nach der Zahl der weiblichen Mitglieder vertreten sein. Für die Arbeitsgruppen zur ÖGB-Reform sei zudem vorgesehen, dass mindestens 30 Prozent Frauen dabei sein müssten. (APA)

Share if you care.