OÖ: Ein Toter und acht Verletzte bei Schulbus-Unfall

2. Juni 2006, 21:07
posten

18-jähriger Lehrling starb bei Frontalzusammenstoß - Sieben Schüler und Schulbusfahrerin zum Teil schwer verletzt

Linz - Einen Toten und acht zum Teil Schwerverletzte, darunter sieben Schüler, hat ein Unfall mit einem Schulbus am Montag früh in Neukirchen an der Vöckla (Bezirk Vöcklabruck) in Oberösterreich gefordert. Ein 18-jähriger Lehrling war mit einem Bäckerwagen frontal in den Kleinbus gekracht. Der Bursch starb noch an der Unfallstelle. Das teilte die Polizei der APA mit.

Das Unglück ereignete sich gegen 7.00 Uhr in der Früh. Der Bäckerlehrling aus Lenzing (Bezirk Vöcklabruck) dürfte zu schnell unterwegs gewesen sein. Er fuhr frontal gegen den mit Schülern der Hauptschule Neukirchen an der Vöckla besetzten Kleinbus. Der 18-Jährige wurde bei der Kollision getötet, die 51-jährige Fahrerin des Schulbusses und zwei Schüler wurden schwer, fünf weitere Jugendliche leicht verletzt.

Zwei Rettungshubschrauber und zahlreiche Rettungswagen waren im Einsatz. Ein schwer verletzter Schüler wurde in die Linzer Landesnervenklinik geflogen, ein weiterer in ein Salzburger Krankenhaus. Die übrigen Verletzten mussten ins Krankenhaus Vöcklabruck eingeliefert werden. Die Kollegen der verletzten Jugendlichen wurden psychologisch betreut. (APA)

Share if you care.