Schwammige Entschuldigung Schumis

7. Juni 2006, 11:52
18 Postings

Deutscher "wollte mit Sicherheit nicht Alonsos Runde zerstören"

Monte Carlo - Nach seiner Aufholjagd durch die Straßen von Monte Carlo gab sich Michael Schumacher versöhnlich und nahm sogar das Wort Entschuldigung in den Mund. "Ich wollte mit Sicherheit nicht Alonsos Runde zerstören. Wenn es so ausgesehen hat, entschuldige ich mich dafür", sagte der Ferrari-Star nach Platz fünf im Formel-1-Grand-Prix von Monaco.

"Ich war schon etwas schockiert über die Härte der Bestrafung. Hut ab! Aber ab einem bestimmten Punkt musste man sich auf das Rennen konzentrieren. Das habe ich getan", sagte der Rekordweltmeister, der wegen seiner "Straßensperre" im Qualifying von der Pole ans Ende des Starterfeldes strafversetzt worden war. "Die Enttäuschung über gestern und die harte Strafe ist schon noch da. Speziell nachdem man gesehen hat, was möglich war", betonte der 37-jährige Deutsche nach dem siebenten WM-Lauf der Saison.

Den Titelkampf wollte Schumacher trotz des Rückstandes von 21 Punkten auf den Monaco-Sieger und WM-Führenden Fernando Alonso nicht abschreiben: "Für mich ist die WM weiter offen. Es ist erst das siebente Rennen. Wer mich kennt, wird verstanden haben: Aufgeben gibt es nicht." (APA/dpa)

Share if you care.