"Kampfwille" der USA ungebrochen

2. Juni 2006, 07:42
7 Postings

Bush vor Militärakademie-Absolventen: "Akzeptieren nur vollständigen Sieg über den Terrorismus"

Washington - US-Präsident George W. Bush hat am Samstag den Kampfeswillen der USA bis zum "vollständigen Sieg" über den Terrorismus bekräftigt. In einer Festrede vor den neuen Absolventen der Militärakademie West Point im Bundesstaat New York zog Bush erneut Parallelen zwischen dem Antiterrorkrieg und dem Kalten Krieg: "Wie im Kalten Krieg kämpfen wir gegen die Anhänger einer mörderischen Ideologie, die die Freiheit hassen, jeden Dissens erstricken, territoriale Ambitionen haben und totalitäre Ziele verfolgen", sagte Bush.

Die Gegner meinten heute wie damals, Menschen könnten ermordet werden, um einer politischen Vision zu dienen. Sie strebten gleichermaßen nach Massenvernichtungswaffen, um die USA zu zerstören. "Wir werden nie klein beigeben, wir werden nie aufgeben, und wir werden nichts als den vollständigen Sieg akzeptieren", rief Bush unter tosendem Applaus.

So, wie eine frühere amerikanische Generation Deutschland und Japan geholfen habe, sich von besiegten Gegnern zu demokratischen Verbündeten zu wandeln, helfe eine neue Generation Irakern und Afghanen, aus den Ruinen der Tyrannei zu kommen. "Der Krieg begann unter meiner Aufsicht, aber er wird unter eurer Aufsicht zu Ende gehen", sagte Bush. "Eure Generation wird uns den Sieg gegen den Terror bringen." (APA/dpa)

Share if you care.