90.000 Menschen zum Auftakt des Rock-in-Rio-Festivals

2. Juni 2006, 13:25
3 Postings

Insgesamt rund 400.000 Besucher an diesem und am kommenden Wochenende in Lissabon erwartet

Lissabon - Zum Auftakt des zweiten Rock-in-Rio-Festivals in Lissabon hat die kolumbianische Popsängerin Shakira rund 90.000 Menschen in der portugiesischen Hauptstadt begeistert. Mit Hits wie "Hips Don't Lie" oder "La Tortura" brachte die 29-jährige Latino-Queen das Publikum in der Nacht zum Samstag zum tanzen, wie das Fernsehen berichtete. Vor Shakira waren im Bela-Vista-Park Lissabons Jamiroquai, die Brasilianerin Ivete Sangalo und die portugiesische Band D'Zrt aufgetreten.

Das in Rio de Janeiro geborene Open-Air-Festival, das als weltweit größtes seiner Art gilt, findet zum zweiten Mal nach 2004 nicht am "Zuckerhut", sondern in Lissabon statt. Weitere Topauftritte an diesem und am kommenden Wochenende sind Guns N' Roses, Carlos Santana, Roger Waters, Red Hot Chili Peppers und Anastacia. Die Veranstalter rechnen mit insgesamt rund 400.000 Besuchern. (APA/dpa)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Jay Kay von Jamiroquai beim Rock-in-Rio-Festival in Lissabon.

Share if you care.