Paroubek "glaubwürdigster Spitzenkandidat"

3. Juni 2006, 21:15
posten

In von Parteien in Auftrag gegebenen Umfragen bleiben jedoch seine Sozialdemokraten leicht hinter der konservativen ODS

Prag - Eine Woche vor der tschechischen Parlamentswahl (2. und 3. Juni) ist laut einer Befragung der Premier und Chef der Sozialdemokraten (CSSD), Jiri Paroubek, der glaubwürdigste unter den Spitzenkandidaten. Dies geht aus der jüngsten Umfrage des Prager Meinungsforschungsinstituts CVVM hervor. 45 Prozent der Teilnehmer der Befragung erklärten, sie würden Paroubek trauen.

Auf Platz zwei landete überraschend der Grünen-Chef Martin Bursik mit 31 Prozent und erst an dritter Stelle der Vorsitzende der oppositionellen konservativen Demokratischen Bürgerpartei (ODS) und Hauptrivale von Paroubek, Mirek Topolanek, mit 30 Prozent. Mit 26 Prozent folgt der Chef der christdemokratischen Volkspartei (KDU-CSL), Miroslav Kalousek, und mit 25 Prozent der Chef der Kommunisten (KSCM), Vojtech Filip.

Bei Parteien ODS weiter in Führung

Anders sehen die Wählerumfragen aus, in denen die Befragten ihre bevorzugte Partei nennen sollten. In diesen liegt weiterhin die ODS leicht in Führung - mit einem ein- bis vierprozentigem Vorsprung vor der CSSD. Laut einer Befragung des Instituts Data Collect, deren Ergebnisse die tschechische Tageszeitung "Pravo" (Samstag-Ausgabe) veröffentlichte, stehen die ODS und CSSD sogar schon fast gleichauf. Die ODS würde mit 21,9 Prozent gewinnen, gefolgt von der CSSD mit 21,4 Prozent. Mit 9,7 Prozent könnten die Grünen und mit 9,6 Prozent die Kommunisten rechnen. Die KDU-CSL würde mit 4,6 Prozent unter der fünfprozentigen Wahlhürde bleiben. Allerdings sei mehr als ein Fünftel der Wähler noch unentschieden, hieß es in der Befragung, die von der CSSD bestellt wurde.

Auch die Umfrage von Data Collect bestätigte die Spitzenposition Paroubeks als Person. Auf die Frage, wer der beste Premier wäre, nannten 42 Prozent der Teilnehmer der Befragung Paroubek. Auf Platz zwei liegt Topolanek mit 34 Prozent. Es folgen Kalousek und Filip mit je zwölf Prozent.

Sowohl Paroubek als auch Topolanek sind zuversichtlich, dass ihre eigene Partei die Parlamentswahl gewinnen wird. "Ich erkläre nicht nur, dass wir gewinnen. Ich bin davon auch innerlich überzeugt", sagte Paroubek in einem Interview mit "Pravo". Topolanek meinte gegenüber der Tageszeitung "Mlada fronta Dnes", die ODS werde nach der Wahl im 200-köpfigen Abgeordnetenhaus 30 Sitze mehr als die CSSD haben. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Premier Jiri Paroubek punktet mit der größten Glaubwürdigkeit.

Share if you care.