Fußball-WM löst TV-Geräte-Boom aus

6. Juni 2006, 11:14
27 Postings

50 Prozent Umsatzsteigerung bei Fernseherverkäufen erwartet - Technikwandel: Flache Displays und HDTV-Geräte

Im ersten Halbjahr 2006 erwartet der Handel beim Verkauf von Fernsehern gegenüber dem Vorjahreszeitraum ein 50-prozentiges Umsatzplus. Das berichtet das Technologiemagazin Technology Review unter Berufung auf die Gesellschaft für Unterhaltungs- und Kommunikationselektronik.

Technikwandel

Große Sportereignisse kurbeln regelmäßig den Absatz von Fernsehern an. Doch dieses Jahr kommt zur Fußball-WM ein weiterer Faktor hinzu, der das Umsatzplus weit höher ausfallen lässt als gewöhnlich: "Bedeutsam ist auch der Technikwandel bei den Fernsehgeräten hin zu flachen Displays und HDTV-Geräten", erläutert Gregor Honsel, Redakteur von Technology Review. "Wer ohnehin plant, seinen alten Röhrenfernseher durch ein modernes Gerät zu ersetzen, für den ist die WM oft der letzte Anstoß, endlich zuzugreifen."

Logo

Eine wichtige Voraussetzung beim Kauf eines HD-fähigen Flachbildfernsehers ist das Logo "HD ready". Damit kann der Käufer sicher sein, dass das Gerät auch verschlüsselte HD-Signale in der entsprechenden Auflösung anzeigen kann. Ein Garant für gute Displayqualität ist das Logo allerdings nicht. Man sollte sich den neuen HD-Fernseher also unbedingt im Geschäft vorführen lassen, um sich selbst ein Bild von der Qualität zu machen, rät das Computermagazin c't . Neben dem Fernseher benötigt man für HDTV auch einen Satellitenreceiver, der einwandfrei mit dem Display zusammenarbeitet. Hier haben die aktuellen Geräte noch einige Defizite, wie ein Test in der c't-Ausgabe 12/06 zeigt.

Schaubühne für Technologie

Der drastisch gestiegene Bestand an HD-Fernsehern ist laut Technology Review nur eine von vielen positiven Auswirkungen der WM auf die deutsche Innovationslandschaft. So wurde auch massiv in Verkehrsleitsysteme investiert, die dauerhaft neue Dienste versprechen. Zudem ist das Fußball-Großereignis eine hervorragende Schaubühne für Technologie made in Germany.(red)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Große Sportereignisse kurbeln regelmäßig den Absatz von Fernsehern an.

Share if you care.