Vizemeister LASK schlägt Schlusslicht

10. Juni 2006, 18:33
24 Postings

Linzer beenden Saison mit 3:0-Sieg über Kufstein - Neuer Trainer der Linzer soll kommende Woche präsentiert werden

Der schon vor der Schlussrunde als Vize-Meister der Red Zac Ersten Liga feststehende LASK hat mit einem 3:0 (1:0)-Sieg gegen Tabellenschlusslicht FC Kufstein die Saison beendet. Bei strömendem Regen erzielten Pascal Ortner (19.), Mario Konrad (74.) und Mersudin Jukic (87.) die Tore. Davor, dazwischen und danach boten beide Teams den 2.600 Zuschauer allerdings nur Magerkost, Kufstein hatte keine Torchance.

Vor dem Anpfiff wurde der scheidende Coach der Linzer, Werner Gregoritsch, sowie die Routiniers Ales Ceh, Zeljko Milinovic und Milan Osterc verabschiedet. Sie alle werden Linz verlassen. Die Zukunft des 44-jährigen Wolfgang Knaller ist indes noch offen. Sicherheitshalber wurde aber auch der Keeper gebührend gefeiert. Die Torschützenkrone ging mit 19 Treffern an den derzeit verletzten Ivica Vastic.

Bis Sonntag will LASK-Präsident Peter-Michael Reichel einen neuen Trainer verpflichtet haben und diesen Anfang kommender Woche vorstellen. Die Kufsteiner, die in dieser Saison jedes Auswärtsmatch verloren haben, können sich trotz ihrer katastrophalen Saison dennoch Hoffnungen auf den Klassenerhalt machen. Sollte der Admira auch in dritter Instanz die Lizenz verwehrt werden, würden die Tiroler in der Red-Zac-Liga bleiben. (APA)

36. Runde:

  • LASK - FC Kufstein 3:0 (1:0)
    Linzer Stadion, 2.600, SR Seidler

    Tore:
    1:0 (19.) Ortner
    2:0 (74.) Konrad
    3:0 (87.) Jukic

    Gelbe Karten: Ortner bzw. Thaler, Linnemann

    Share if you care.