81 Tonnen Abfall in den ersten fünf Tagen produziert

6. Juni 2000, 09:26

Abfallstatistik der Weltausstellung veröffentlicht

Hannover - An den ersten fünf Tagen der Weltausstellung sind auf dem Expo-Gelände in Hannover rund 81 Tonnen Müll angefallen. Dabei ist nach Angaben des Dualen Systems Deutschland (DSD) der Restmüll mit 35 Tonnen der größte Posten. Rund 16 Tonnen wurden als Biomüll eingestuft. Das geht aus einer im Internet (www.gruener-punkt.de) veröffentlichen Abfallstatistik der Weltausstellung hervor.

Jeder Müllwagen, der das Gelände in Hannover verlässt, wird gewogen und die Daten im weltumspannenden Computernetz bekannt gegeben. Bis Sonntag hatten nach Angaben der Expo-Gesellschaft rund 360.000 Menschen das Gelände besucht. (APA/dpa)

Share if you care.