Kolportiert: Verbund-Chef als Bauernopfer

29. Juni 2006, 15:36
7 Postings

Hans Haider drängt sich als Hauptverantwortlicher für das Debakel genannt

Noch hat das Scheitern von OMV/Verbund keinen Namen. Hinter den Kulissen wird allerdings bereits getuschelt. Ein Bauernopfer drängt sich förmlich auf: Verbund-Chef Hans Haider. Er wird in E-Wirtschaft und ÖVP-Kreisen als hauptverantwortlich für das Debakel genannt.

Denn wohl konzedieren alle Beteiligten, dass der Deal technisch sehr professionell vorbereitet worden sei, politisch aber an der Sollbruchstelle in St. Pölten zerbrochen sei.

Niederösterreichs Landeshauptmann Pröll sei vielleicht ausreichend informiert, aber sicher nicht milde gestimmt worden. Dafür seien zu viele Forderungen von Haiders Parteifreunden in der EVN unerfüllt geblieben. Einen zweiten Anlauf nach der Wahl im Herbst will man nun ohne Haider nehmen - und den Verbund-Chef nicht erst im Mai 2007 in Pension schicken. Der Posten soll bereits im Juni ausgeschrieben und noch im Sommer besetzt werden. (ung, DER STANDARD, Print-Ausgabe, 27./28.5.2006)

Share if you care.