4. Juni 2006, 07:21
3 Postings

Nach nur fünf Ausgaben wird die Deutschland-Ausgabe des Männermagazins "Penthouse" eingestellt. Der zur Börsenmedien AG gehörende Verlag BMB Medien, der das Männermagazin herausgibt, meldet Insolvenz an. Das aktuelle Heft sollte eigentlich am 17. Mai auf den Markt kommen, blieb aber aus. Wie der Branchendienst www.textintern.de berichtet, hat die US-Mutter Penthouse Media Group dem Verlag bereits die Lizenz entzogen, und sucht derzeit einen neuen Partner. (prie/DER STANDARD, Printausgabe, 27./28.5.2006)

Share if you care.