"Kino unter Sternen" muss nur um 100 Meter versetzt werden

8. Juni 2006, 18:40
17 Postings

Beim Open-Air-Festival bleibt fast Alles beim Alten: Bundesgärten genehmigen weiteren Standort im Augarten

Wien - "Froh und glücklich" ist "Kino unter Sternen"-Organisatorin Judith Wieser-Huber, nachdem die Bundesgärten einen neuen Standort für das Open-Air-Festival im Sommer genehmigt haben. Rund ein Monat vor der geplanten Eröffnung waren die Veranstalter plötzlich ohne Austragungsort dagestanden. Auf Grund der Schäden des Flakturms im Wiener Augarten wurde das Gebiet im Radius von 200 Metern gesperrt, darunter auch die Schüsselwiese, wo das Festival seit neun Jahren stattfindet.

Mittwoch Nachmittag fällte Bundesgärten-Direktorin Brigitte Mang die Entscheidung, das Festival, das heuer sein 10-Jahr-Jubiläum feiert, weiterhin im Augarten zu beherbergen. "Der neue Standort befindet sich nur 100 Meter hinter der Schüsselwiese. Klar müssen wir alles ein wenig adaptieren", so Judith Wieser-Huber. "Das Wichtigste für uns ist jedoch, im Augarten bleiben zu dürfen." Die Eröffnung findet nun wie geplant am 6. Juli statt. (APA)

Share if you care.