Aktionär klagt gegen SAP-Beschluss zur Kapitalerhöhung

2. Juni 2006, 10:14
posten

Die anhängige Klage verzögere die Eintragung der Kapitalerhöhung und die damit verbundene Ausgabe von Gratisaktien

Ein Aktionär hat gegen die von der Hauptversammlung des Softwarekonzerns SAP beschlossene Kapitalerhöhung geklagt. Die beim Heidelberger Landgericht anhängige Klage verzögere die Eintragung der Kapitalerhöhung und die damit verbundene Ausgabe von Gratisaktien, teilte SAP am Freitag in Walldorf mit. Die Hauptversammlung hatte Anfang Mai mit 99,88 Prozent eine Kapitalerhöhung aus Gesellschaftsmitteln beschlossen.

Damit war die Ausgabe von drei neuen Aktien je einer alten Aktie vorgesehen. Der Zeitpunkt der Ausgabe hänge jetzt vom weiteren Verlauf der Klage ab, sagte ein SAP-Sprecher. (APA/dpa)

Share if you care.