Britney Spears verbannte Ehemann in eine Einliegerwohnung

9. Juni 2006, 12:27
17 Postings

Nase voll vom trinkenden und faulenzenden Kevin Federline

London - Popstar Britney Spears hat offenbar endgültig die Nase voll von den Kapriolen ihres Mannes Kevin Federline. Die 24-Jährige verbannte ihren Ex-Backgroundtänzer laut einem Bericht des britischen "Daily Mirror" in eine Einliegerwohnung in ihrem Luxusdomizil in Kalifornien.

In dieser Miniwohnung im Erdgeschoss müsse der 28-Jährige sich allein verpflegen und allein zurechtkommen, berichtete das britische Boulevardblatt am Freitag. Spears habe rot gesehen, als sie in dieser Woche aus New York zurückgekommen sei und entdeckt habe, dass ihr Mann in ihrer Abwesenheit nur gefaulenzt, getrunken und Haschisch geraucht habe.

Feindliche Beziehung

Die 24-jährige Sängerin hasst es den Angaben zufolge, wenn die Freunde des vier Jahre älteren Federline um ihren gemeinsamen, acht Monate alten Sohn Sean Preston herumhängen. Nun wolle sie auch ihren Mann nicht mehr in Seans und ihrer Nähe haben. Nach Angaben eines Freundes wollte Spears die Ehe eigentlich zumindest bis zur Geburt des gemeinsamen zweiten Kindes im Oktober aufrecht halten. "Sie wollte eigentlich warten, aber die Beziehung ist inzwischen so feindlich geworden, dass sie nicht weiß, wie sie das hinbekommen soll."

Die Sängerin, die mit "Baby One More Time" und "Oops!... I Did It Again" in den Jahren 1999 und 2000 weltweite Mega-Hits landete, ist seit September 2004 mit ihrem einstigen Background-Tänzer Federline verheiratet. (APA/AFP)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.