Japans Verbraucherpreise im April erneut gestiegen

7. Juni 2006, 11:16
posten

Damit ist weiter eine langsame, aber stetige Abkehr von der Deflation signalisiert

Tokio - Die Verbraucherpreise in Japan sind im April den sechsten Monat in Folge gestiegen. Damit ist weiter eine langsame, aber stetige Abkehr von der Deflation signalisiert, was zu steigenden Zinsen in Japan führen dürfte.

Der Anstieg der Kernrate im Jahresvergleich traf nach Regierungsangaben vom Freitag mit 0,5 Prozent genau die Erwartungen von Volkswirten. In der Kernrate sind die schwankungsanfälligen Preise für verderbliche Lebensmittel nicht berücksichtigt.

Die anhaltende Teuerung in Japan bekräftigt die Erwartungen vieler Volkswirte, dass die Bank von Japan ihre ultra-lockere Geldpolitik bald straffen könnte. In Japan waren die Preise von Mitte 1998 an über Jahre hinweg gesunken. Die Zentralbank hatte angekündigt, Voraussetzung für einen Wechsel in der Zinspolitik sei eine Stabilisierung der Teuerungsraten bei über null Prozent. (APA/Reuters)

Share if you care.