Greifvogelperformance

25. Oktober 2006, 17:03
posten

Die Tristesse der "No Name City" kann erst so richtig nach einem Blick in das Insolvenzverzeichnis begriffen werden

In Wöllersdorf, nicht weit von jenem Grundstück entfernt, wo die Christlichsozialen ab 1934 bis zu 5302 politische Gegner gleichzeitig gelagert hatten, bis das Lager von den Nazis übernommen worden war, befindet sich nun die Kulissenstadt und Eventgastronomie "No Name City". Die Tristesse der Western-Kleinstadt kann erst so richtig nach einem Blick in das Insolvenzverzeichnis begriffen werden. Da findet sich u. a. die PC Tourismusmanagement GmbH (10 S 266/03a), was wohl für "Pullmanncity" steht, und die Westernstadt "No Name City" Errichtungs- und Betriebs GmbH (10 S 267/03y), deren Konkursabwicklungen bald drei Jahre stagnieren.

Dann betrat der Deutsche Armin Gross (11 S 54/06m, alle LG Wiener Neustadt) den Abenteuerspielplatz, borgte sich ein bisschen Geld für das Nötigste und zeigte den Ösis, wie man auch ohne Startkapital einen fulminanten Bauchfleck machen kann. Der selbstdefinierte Greifvogelfachmann hat tatsächlich einschlägige Erfahrung - mit dem Pleitegeier. Jetzt hoffen Gericht, Gläubiger und die Kleinunternehmer, die sich auf dem Gelände eingemietet haben, dass der 45-jährige Stadtchef rechtzeitig zur Verhandlung in Österreich zur Verfügung sein wird.

  • Nicht weit davon entfernt, in Baden, wird am 8. Juni der Mercedes Benz 500 SEC von Kommerzialrat Senator Richard J.M. Felsinger (040 4 E 2868/ 05a, BG Baden) exekutionsgerichtlich versteigert. harry.kain@derStandard.at, DER STANDARD, Print-Ausgabe, 26.5.2006)
    • Artikelbild
    Share if you care.