Finnland fordert Aufklärung über CIA-Gefangenentransporte

2. Juni 2006, 16:15
1 Posting

Außenministerium in Helsinki bezieht sich auf "neue Vorwürfe" - Gefangene sollen über finnisches Territorium transportiert worden sein

Helsinki - Die finnische Regierung hat von den USA Informationen über angebliche Gefangenentransporte der CIA gefordert. In einem entsprechenden Schreiben, das am Mittwoch bei der amerikanischen Botschaft in Helsinki einging, bezog sich das Außenministerium auf "neue Vorwürfe", wonach der US-Geheimdienst Häftlinge über finnisches Territorium transportiert habe. Der Fernsehsender Channel Four TV hatte am Dienstag berichtet, im September 2004 sei eine CIA-Maschine auf dem Flughafen von Helsinki gelandet.

Die Maschine sei vom Luftwaffenstützpunkt Bagram in Afghanistan auf dem Weg nach Washington und Miami gewesen, hieß es in dem Bericht. Am Tag danach habe das US-Verteidigungsministerium die Einlieferung von zehn Häftlingen ins umstrittene Gefangenenlager Guantanamo auf Kuba bekannt gegeben. Der Sender nannte keine Quellen für seinen Bericht, sondern zeigte lediglich Fotos der angeblichen CIA-Maschine. (APA/AP)

Share if you care.