Tief eintauchen ins Programmieren mit Visual Basic

13. Juni 2006, 08:42
34 Postings

Seit 42 Jahren kommt Basic als Programmiersprache für einfache Anwendungen am Computer zum Einsatz

Seit 42 Jahren kommt Basic als Programmiersprache für einfache Anwendungen am Computer zum Einsatz. Inzwischen ist das Konzept so weit gediehen, dass sich mit Visual Basic 2005 auch komplexe Programme entwickeln lassen. Die Vielfalt der Möglichkeiten demonstriert "Das Visual Basic 2005 Codebook" mit rund 300 Rezepten für Anwendungen von der Feiertagsberechnung über die Bildbearbeitung bis zur Auswertung von GPS-Daten.

Bausteine

Das trotz seiner mehr als 1.000 Seiten übersichtlich aufgebaute Codebook nutzt das bewährte Konzept der Objektorientierten Programmierung: Umfangreiche Anwendungen werden hier nicht mehr Zeile für Zeile neu programmiert, sondern werden mit Hilfe von fertigen Bausteinen entwickelt. So gibt es hier etwa Bausteine für den Umgang mit Datumsangaben, für die Gestaltung der Fenster und Dialoge eines Windows-Programms, für den Zugriff aufs Dateisystem auf Datenbanken oder das Netzwerk oder für das Abspielen von Sounds.

Praisnahe

Die Sammlung enthält neben zahlreichen Funktionen für den Umgang mit dem Betriebssystem auch praxisnahe Lösungen. So wird etwa vorgestellt, wie man eine Anwendung für die Umrechnung zwischen verschiedenen Maßeinheiten entwickelt. Und im XML-Teil wird ein Weg vorgestellt, wie man in einem Programm die neuesten Nachrichten der Tagesschau anzeigen kann. Dass die Autoren Joachim Fuchs und Andreas Barchfeld keineswegs nur trockene Informatiker sind, zeigt ihre humorige Darstellung der Visual-Basic-Klasse "SoapFormatter" als "Werkzeug, mit dem man langweilige quaderförmige oder runde Seifen in niedliche kleine Maulwürfe, Mäuse, Bärchen usw. verwandeln kann".

Zu jedem Rezept wird zunächst die jeweilige Aufgabenstellung beschrieben und dann erläutert, welche Variablen, Methoden, Steuerungselemente und Event-Handler (das sind Verfahren für den Umgang mit Mausereignissen und Tastatureingaben) zum Einsatz kommen, um das angestrebte Ziel zu erreichen. Zahlreiche Kommentare erläutern den Aufbau der Code-Schnipsel. Diese werden nicht nur im Buch vorgestellt und mit Screenshots illustriert, sondern sind auch auf CD verfügbar, so dass sie von dort in die eigene Anwendung eingefügt und an individuelle Bedürfnisse angepasst werden können.

Direkt

Direkt loslegen kann man mit der eingeschränkten ""Express Edition" von Visual Basic 2005, die es kostenlos im Internet gibt und die auch auf einer CD des Lehrbuchs "Visual Basic 2005 - Einstieg für Anspruchsvolle" enthalten ist. Dieser Ratgeber schließt die Lücke zwischen den Online-Lehrgängen, die Microsoft im Internet anbietet, und Handreichungen für Fortgeschrittene wie dem "Codebook". Zielgruppe sind Leser, die schon Grundkenntnisse im Programmieren haben und wesentliche Konzepte wie die Bedeutung einer Variablen nicht mehr detailliert vorgestellt bekommen wollen.

"Visuelles" Programmieren

Auch hier geht es um die bereits in Visual Basic integrierten Basisklassen wie die Unterstützung des E-Mail-Standards SMTP und um die Nutzung der Möglichkeit, fertige Code-Schnipsel (Snippets) schnell in das eigene Projekt einzubauen. Die Autoren Alex Bierhaus und Jürgen Kotz zeigen, mit welchen Code-Zeilen man dazu gelangt, Daten zu komprimieren oder zu verschlüsseln. Eine andere Lösung überwacht alle Änderungen an bestimmten Dateien und notiert diese in einem Protokoll. Das "visuelle" Programmieren mit Fenstern, Menüs und Dialogboxen schließt auch die Integration eines Browser-Fensters in die eigenen Anwendung mit ein - dabei werden die Funktionen des Internet Explorers übernommen. Um sich die Lösungen in Visual Basic wirklich anzueignen, ist es unumgänglich, sie selbst auszuprobieren und zu variieren; auch hier gibt es alle Code-Beispiele auf CD. (APA/AP)

Share if you care.