Easy Rider im Glemmtal

25. Mai 2006, 21:52
posten

Saalbach-Hinterglemm rüstet sich für ein langes Wochenende mit starken Typen, heißen Bräuten, lauter Rockmusik und jeder Menge cooler Bikes.

Saalbach-Hinterglemm - Dieses verlängerte Wochenende, vom 25.05. bis 28.05., geht im Glemmtal die Post ab. Bereits zum zehnten Mal lassen es Harley Fans so richtig krachen. Jährlich ende Mai treffen sich rund 3.000 Harley Fahrer, mehr als zehntausend Zaungäste ohne Motorrad lassen sich das Spektakel nicht entgehen.

Geteilte Lager bei Bikern

Die Fangemeinde von Harley Davidson zieht sich quer durch alle sozialen Schichten und Altersgruppen. Prominente wie Schauspieler Wolfgang Fierek oder Basejumper Felix Baumgartner sind Stammgäste beim jährlichen Treffen im Pinzgau. In Saalbach-Hinterglemm treffen sich hauptsächlich Mitglieder von HOG (Harley Owners Group). Für die Mitgliedschaft in der Harley Owners Group wird natürlich zur Kasse gebeten.

Im Gespräch mit langjährigen Harley-Fahrern aus dem benachbarten Saalfelden zeichnet sich ein überaschendes Bild des Clubs. "Echte" Harley Fahrer distanzieren sich von Treffen der HOG. Einer der Biker zum Harley Treffen in Saalbach: "Die HOG-Treffen sind reine Abzocke, wir fahren da nicht hin. Viele der Bikes bei diesem Treffen sind nicht einmal für den Verkehr zugelassen, die reisen mit dem Motorrad im Hänger an und fahren dann halt drei Tage mit einem Überstellungskennzeichen herum." Die Saalfeldner sind Mitglied in einem der unzähligen Motorcycle Clubs fernab des HOG-Kommerzes.

Was macht die Anziehungskraft der Harley-Davidson Motorräder aus?

Die Faszination der Marke Harley Davidson ist vielschichtig und lässt sich schwer beschreiben. "Zum einen ist es die Grundregel der Biker: Respekt und Achtung vor dem Anderen" erklärt einer der Saalfeldner. Harley fahren sei kein Hobby sondern eine Lebenseinstellung. "Ein anderer Grund ist eine technische Eigenart der älteren Harleys, die versetzte Nockenwelle. Die verursacht das typische Tuckern, was ein angenehmes Fahren bei schnellerem Tempo eigentlich unmöglich macht. Aber eine Harley fährt man nicht schnell, Harley Fahrer cruisen. Leider sind die neuen Harleys nicht mehr so gebaut. Da kann ich mich gleich auf eine japanische Maschine setzen" erklärt der Biker weiter. Zum Kultstatus der 1903 in Milwaukee gegründeten Marke trugen die Filme "Easy Rider" (1969) mit Peter Fonda und Dennis Hopper und "The Wild One" (1954) mit Marlon Brando wesentlich bei.

Buntes Programm in Saalbach-Hinterglemm

Dafür, dass während der vier Tage Bike-Mania im Glemmtal keine Langeweile aufkommt, sorgt ein buntgemischtes Rahmenprogramm in und rund um Saalbach-Hinterglemm. Motorrad Stuntshows, pyrotechnische Darbietungen, Live-Bands, Nachtshows und Open-Air-Parties heizen die Stimmung an. Für einen geregelten Ablauf des Harley-Treffens sorgen die Exekutiv-Beamten der Polizei Saalbach. Ein Einsatz größeren Ausmaßes ist laut Auskunft der Saalbacher Polizei nicht nötig, mit fünf bis sechs Beamten pro Tag finde man das Auslangen. Probleme mit den Bikern gibt es auch trotz ausgiebiger Feiern nicht. Auch seitens der Bevölkerung gibt es kaum Beschwerden. "Die vermieten eh und verdienen damit" bringt es ein Polizeibeamter aus Saalbach auf den Punkt. (bab)

  • Harley Davidson - der Kult lebt, was unzählige jährliche Treffen beweisen.
    agentur / buchsbaum

    Harley Davidson - der Kult lebt, was unzählige jährliche Treffen beweisen.

Share if you care.