Algerien: Neuer Ministerpräsident Belkhadem vereidigt

6. Juni 2006, 14:20
posten

Ministerpräsidenten Ouyahia war überraschend zurückgetreten - Neuer Regierungschef ließ Kabinett fast unverändert

Algier - Einen Tag nach dem Rücktritt des algerischen Ministerpräsidenten Ahmed Ouyahia ist am Donnerstag dessen Nachfolger Abdelaziz Belkhadem vereidigt worden. Der neue Regierungschef ließ das Kabinett fast unverändert. Der seit Monaten innenpolitisch unter Druck stehende Ouyahia war am Mittwoch nach dreijähriger Amtszeit zurückgetreten. Ein Grund für die Demission wurde nicht genannt.

Präsident Abdelaziz Bouteflika beauftragte Belkhadem mit der Bildung des neuen Kabinetts. Belkhadem ist Chef von Bouteflikas Nationaler Befreiungsfront (FNL) und ein enger Vertrauter des Präsidenten. Er setzt sich für eine Verfassungsänderung ein, die die Rolle des Präsidenten stärken und ihm die Möglichkeit einer dritten Amtszeit geben würde.

Der 68-jährige Bouteflika ist in seiner zweiten Amtszeit. Ouyahia, Generalsekretär der Nationaldemokratischen Versammlung, widersetzte sich diesem Bestreben. Die FLN - bis 1989 drei Jahrzehnte lang die einzige Partei in Algerien - hat die Mehrheit im Unterhaus und dringt seit längerem auf den Posten des Ministerpräsidenten. (APA/dpa)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Abdel Aziz Belkhadem ist Algeriens neuer Ministerpräsident.

Share if you care.