Judit triumphiert

1. Juni 2006, 12:05
posten

Die One-Woman-Show mit Eszter Hollosi als ein tragikomisches (Bar)Spiel in mehreren österreichischen Städten

Eine elegante junge Frau sitzt allein an der Bar und beginnt zu sprechen. Sie erzählt von ihrer gescheiterten Ehe mit dem Industriellen Péter; von Péters Freund, dem Erfolgsschriftsteller Lázár; von dessen Warnungen, mehr von ihrem Mann zu erwarten, als möglich ist. Der drohende Krieg, von dem sie täglich in den Zeitungen liest, scheint ihr ein schlechter Ersatz der Schlagzeilen ihres eigenen Lebens zu sein. Ilonka macht sich auf die Suche nach der idealen Frau für ihren Mann. Die Suche führt zur Verwandlung:

Judit räumt ihre Bar auf. Die schöne Frau aus dem Osten erzählt von der Zeit als Dienstmädchen im Haus ihrer späteren Schwiegermutter. Obwohl sie das Leben derjenigen, die sie zuerst am Tisch und dann im Ehebett bedient, nicht verstehen kann, lernt sie schnell, worauf es ankommt. Nach der Scheidung von Péter trifft sie Lázár in ihrer Bar wieder. Als apokalyptisch Triumphierende buchstabiert sie den Verlust der Sprache des ehemaligen Chronisten der Geschichte.

"Judit triumphiert" ist ein sowohl tragisches als auch komisches (Bar)Spiel von gespenstischer Aktualität und nach Motiven von Sándor Márai.

Weiterer Termin

  • Donnerstag, 8.6., 21 Uhr
    Orange Bar
    Herrengasse 11
    2700 Wiener Neustadt
    (red)
    • theaterprocedere präsentiert: Judit triumphiert
      foto: theaterprocedere
      theaterprocedere präsentiert: Judit triumphiert
    Share if you care.