Hondo schon wieder suspendiert

7. Juni 2006, 21:12
posten

Vorläufig aufgehobene zweijährige Doping-Sperre wieder in Kraft gesetzt

Berlin/Starnberg - Der in Ascona lebende und mit Schweizer Lizenz fahrende deutsche Radprofi Danilo Hondo aus Cottbus ist ab sofort wieder suspendiert. Der Oberste Schiedsgerichtshof des Kantons Waadt hat die am 17. März vorläufig aufgehobene zweijährige Doping-Sperre am 16. Mai wieder in Kraft gesetzt. Das bestätigten am Mittwoch die Welt-Anti-Doping-Agentur WADA und Hondos Anwalt Michael Lehner.

Der Jurist aus Heidelberg will mit Hondo, der bei der Bayern-Rundfahrt am Start ist und am Mittwoch die 1. Etappe auf Rang 13 beendete, jetzt vor das Schweizer Bundesgericht ziehen. Hondo war der Einnahme des Aufputschmittels Carphedon überführt worden. Er leugnete alle Schuld und verwies auch mit Hilfe des Radsport-kritischen Molekular-Biologen Werner Franke auf die geringe, nachgewiesene Menge, die niemals leistungssteigernd wirken konnte. (APA/dpa)

Share if you care.