Briten wollen für Schäden aufkommen

12. Juni 2006, 16:53
47 Postings

Unternehmen versichert Tier für 1,5 Millionen Euro

London - Ein britischer Versicherungsunternehmer will den Braunbären in Bayern retten und Schäden durch das Tier in Höhe von bis zu 1,5 Millionen Euro bezahlen. "Wir wollen verhindern, dass der Bär abgeschossen wird", sagte Simon Burgess, Geschäftsführer von British Insurance.

Die Versicherung würde jeden entschädigen, bei dem der Bär künftig Schaden anrichte, erklärte Burgess. Er habe im Radio von der Abgeschussgenehmigung gehört und sei empört gewesen. "Der Bär ist ein wunderschönes Tier und ihn zu töten wäre eine Schande", so Burgess weiter. Mit dieser Art Haftpflichtversicherung wolle er einen Anreiz liefern, den Bär lebend einzufangen. (APA)

Share if you care.