Erneuter Munch-Gemäldediebstahl

1. Juni 2006, 18:59
posten

"Zum Wald" entschwand aus schwedischem Gutshof - Auftrag vermutet

Stockholm - Ein Gemälde des norwegischen Malers Edvard Munch, das am Dienstagabend aus dem Feriendomizil einer norwegischen Reederfamilie in der Nähe der südschwedischen Stadt Lund gestohlen wurde, stammt aus dem Jahr 1897 und stellt das Motiv "Zum Wald" dar. Nach Angaben der schwedischen Nachrichtenagentur TT hat Munch wie bei etlichen seiner Werke mehrere Versionen mit dem selben oder einem ähnlichen Motiv gemalt. Das vermutlich bekannteste davon stammt aus dem Jahr 1915.

Eine am Einbruchsort vorgenommene technische Untersuchung brachte laut einem Polizeisprecher am Mittwoch "magere Ergebnisse". Der oder die Diebe drangen den Ermittlern zufolge durch eine Tür in den zur Zeit leer stehenden Gutshof ein und handelten rasch und offenbar gezielt.

Außer dem Munch-Gemälde, dessen Wert mittlerweile auf eineinhalb Millionen Kronen (160.963 Euro) geschätzt wird, dürfte aus dem 25 Räume enthaltenden Gebäude nichts gestohlen worden sein. Die Polizei vermutet daher einen Auftragsdiebstahl. Trotz Fahndung und Überwachung der Grenzverbindungen nach Dänemark wurde bisher keine Verdächtigen festgenommen. (APA)

Share if you care.