Vergesst Kurti, Dinosaur Jr. kommen!

23. Mai 2006, 21:31
20 Postings

Sie waren es, die im US-Hardcore der 80er mit Melodien vorstellig wurden, die diesen meist von Wut und Aggression unterfütterten Krach hörbar machten

Sagen wir es gerade heraus: Im Vergleich zu Dinosaur Jr. waren Nirvana ein Lercherlschas. Fakt. Zwar haben erst Kurti und Co mit ihrer Musik eine ordentliche Revolution ausgelöst, zu den Erfindern und Wegbereitern des Grunge-Sounds gehörten aber zuallererst Dinosaur Jr., Hüsker Dü und natürlich die Pixies.

Sie waren es, die im US-Hardcore der 80er mit Melodien vorstellig wurden, die diesen meist von Wut und Aggression unterfütterten Krach hörbar machten. Dinosaur Jr., unter J Mascis Ägide, veröffentlichte Meilensteine des Genres - von "You're Livin All Over Me" bis zu "Where You Been" - allesamt gerade erst wieder veröffentlicht. Mitte der 90er war dann Schluss, Mascis veröffentlichte einige Soloalben und tourte mit Iggy & The Stooges.

Im Vorjahr hat sich das Original-Trio zuerst für einige wenige Auftritte wiedervereint. Deren Erfolg änderte das. Seit über einem Jahr und von Begeisterungsstürmen begleitet, touren Mascis, Drummer Murph und Bassist Lou Barlow um die Welt.

Am Sonntag gibt es diese, ja, legendäre Band in der Wiener Arena zu bestaunen. Eines lässt sich schon jetzt sagen: Es wird sehr, sehr laut und heavy werden! (flu/ DER STANDARD, Printausgabe, 24./25.5.2006)

28. 5., 20 Uhr
Arena
3., Baumgasse 80
  • Artikelbild
    foto: dinosaurjr.com
Share if you care.