Einiges los am Trainermarkt

6. Juni 2006, 14:32
3 Postings

Heynckes Gladbacher, Ardiles in Jerusalem, Aguirre bei Atletico Madrid bestätigt, Fernan­dez verließ Marseille, Boskamp in Lüttich

Mönchengladbach - Das Comeback von Trainer Jupp Heynckes beim deutschen Fußball-Bundesligisten Borussia Mönchengladbach ist perfekt. Der 61-Jährige wurde am Dienstag als Nachfolger des am 14. Mai entlassenen Horst Köppel vorgestellt. Er bekommt einen Zweijahresvertrag bis 2008. Der ehemalige Star der Gladbacher Fohlen Heynckes war bereits von 1979 bis 1987 Trainer der Borussia und hatte zuletzt in der Bundesliga den FC Schalke 04 betreut. Dort war er am 15. September 2004 entlassen worden.

Osvaldo Ardiles, ist der neue Trainer des israelischen Erstligisten Betar Jerusalem. Der russische Milliardär und Betar-Besitzer Arkadi Gaydamak gab die Verpflichtung des 54-jährigen bekannt. Ardiles, Star des argentinischen Siegerteams von 1978 und späterer Tottenham-Liebling folgt dem Franzosen Luis Fernandez nach, der Betar in der vergangenen Saison auf Platz drei geführt hatte.

Der spanische Fußball-Traditionsverein Atletico Madrid hat am Dienstag offiziell bestätigt, dass Ex-Osasuna-Coach Javier Aguirre in der kommenden Saison das Amt des Cheftrainers übernehmen wird. Der 48-jährige Mexikaner folgt damit Pepe Murcia nach, der nach dem enttäuschenden zehnten Rang in der abgelaufenen Meisterschaft seinen Hut nehmen musste.

Mit Aguirre hatte der Klub aus Pamplona in dieser Saison als Tabellenvierter erstmals in seiner 86-jährigen Geschichte die Champions-League-Qualifikation erreicht. 2005 war der frühere mexikanische Nationalcoach mit Osasuna im spanischen Cup bis ins Finale vorgestoßen.

Jean Fernandez hat am Dienstag seine Trainertätigkeit beim französischen Fußball-Klub Olympique Marseille nach nur einer Saison aus "persönlichen Gründen" beendet. Die Südfranzosen haben die Meisterschaft auf Rang fünf beendet, im Cupfinale unterlag man Paris SG.

Der niederländische Ex-Internationale Johan Boskamp ist neuer Trainer des belgischen Erstligisten Standard Lüttich. Wie der Klub am Dienstag bekannt gab, wird der 57-Jährige Nachfolger von Dominique D'Onofrio, der Lüttich in der abgelaufenen Meisterschaft auf den zweiten Platz geführt hatte und nun eine neue Aufgabe innerhalb des Vereins erhalten soll.

Boskamp war bis Saisonende Coach des englischen Zweitligisten Stoke City, wo er nach einem Jahr im Traineramt seinen Abschied erklärt hatte. Bei Standard erhält er einen Einjahresvertrag mit Option auf eine weitere Saison.(red/APA/dpa)

Share if you care.