Fujitsu Siemens Österreich mit Umsatzplus und Wachstumsplänen

1. Juni 2006, 16:27
posten

134,9 Millionen Euro umgesetzt - Dynamic Data Center für Unternehmen, Digital Home für zu Hause und Mobility für alle sollen für Marktanteilswachstum sorgen

Wien - Europas größter Computerhersteller Fujitsu Siemens hat in Österreich im abgelaufenen Geschäftsjahr 2005/06 (per Ende März) den Umsatz um 12 Prozent auf 134,9 Mio. Euro gesteigert. Konzernweit stieg der Umsatz um 11 Prozent auf 6,7 Mrd. Euro. Heuer will das Unternehmen seine Marktanteile in den einzelnen Produktbereichen weiter ausbauen, hieß es am Dienstag bei einem Pressegespräch.

Eine deutliche Wachstumsstrategie hat man sich für das Geschäftsjahr 2006 verordnet. Ausbauen will das Unternehmen seine Marktanteile in den einzelnen Produktbereichen mit den bekannten Themen Dynamic Data Center, Mobility sowie Digital Home. Punkten will FSC dabei mit noch stärkerer Kunden- und Partnerbindung im Sinne einer klaren Ausrichtung auf ein indirektes Vertriebsmodell. Dabei will das Unternehmen beim Umsatz um fünf Prozent über dem Markt in Enterprise & Volume Products wachsen und einen Marktanteil von zehn Prozent über alle Produkte erreichen. Im österreichischen Servermarkt liegt Fujitsu Siemens Computers Österreich nach HP auf Platz 2.

In Kooperation mit dem zweitgrößten österreichischen Handynetzbetreiber T-Mobile Austria hat Fujitsu Siemens Computers den erste Laptop mit integriertem HSDPA-Modul in Österreich auf den Markt gebracht. Künftig will Fujitsu auch mit allen anderen österreichischen Mobilfunkanbietern integrierte Angebote für Notebooks und auch für PCs auf den Markt bringen. (APA)

Share if you care.