Berufliche Qualifizierung für Frauen mit Behinderung

21. Juni 2006, 12:29
posten
Die Organisation Jugend am Werk startet am 1. Juli 2006 mit einem neuen Durchgang des Projektes PRIMA DONNA, das sich speziell an junge Frauen mit Behinderung richtet und Berufsorientierung sowie die berufliche Integration zum Ziel hat. Derzeit werden noch InteressentInnen aufgenommen.

Ab sofort freie Plätze im Nachreifungs- und Berufsqualifizierungsprojekt Prima Donna (Jugend am Werk/Abt. Berufliche Integration): Dieses Angebot richtet sich an Integrationsklassen-
abgängerinnen bzw. junge Frauen im Alter zwischen 15 und 24 mit dem Projektschwerpunkt auf Nachreifung/Persönlichkeitsentwicklung, Berufsorientierung und berufliche Integration (Ziel ist eine Vermittlung in eine Integrative Berufsausbildung, in einen Sozialökonomischen Betrieb oder in ein sozialversicherungspflichtiges Dienstverhältnis).

Voraussetzung für die Aufnahme in das Projekt ist sonderpädagogischer Förderbedarf oder eine Behinderung von 50 Prozent. Die maximale Verweildauer im Projekt beträgt circa 18 Monate.

Ein neuer Durchgang des Projektes Prima Donna startet ab 1. Juli 2006 für 18 Monate. (red)

Anmeldung unter "Jugend am Werk" (Mag.a Ingeborg Palusinski)
Tel.: 01/271 44 57-44 bzw. E-Mail

Link

JAW

Share if you care.