Michaela Köberl ist neue Bundessprecherin des LSF

6. Juni 2000, 15:57

Die erste Frau seit 1993 in dieser Funktion

Wien - Die 21-jährige Wiener Jus-Studentin Michaela Köberl wurde am Wochenende zur neuen Bundessprecherin des Liberalen Studentinnen- und Studentenforums (LSF) gewählt. Sie folgt in dieser Funktion Stefan Bichler nach, der auf Grund eines bevorstehenden Auslandsaufenthalts seine Funktion zurückgelegt hatte, teilte des LSF am Montag in einer Aussendung mit. Mit Köberl steht zum ersten Mal seit der Gründung des LSF im Jahr 1993 eine Frau an der Spitze der StudentInnenfraktion.

Aufgabe der HochschülerInnenschaft ist für Köberl einerseits die starke Interessensvertretung für Studierende auf Universitätsebene, andererseits auch die Wahrnehmung des allgemeinpolitischen Mandats. Als einen unipolitischen Schwerpunkt für die nächste Zeit bezeichnete Köberl die Erarbeitung einer "klaren und zukunftsweisenden Position der Liberalen zu den Themen Studien- und Universitätsfinanzierung".
LSF om Netz: www.lsf.at
(APA/red)

Share if you care.