Wie sähe der Mensch Version 2.0 aus?

11. Juni 2006, 18:00
105 Postings

Moderne, veränderte Welt und eine mehr oder weniger gleich gebliebene "Krone der Schöpfung": Wie stehts um ein Update?

Als der Homo sapiens die Weltenbühne betrat, hatte er es mit hungrigen Raubtieren, einer ungezämten Natur und dem Problem zu tun, die fürs tägliche Überleben nötige Nahrung aufzutreiben.

Heute dagegen kreisen seine Alltagssorgen - zumindest in den westlichen Industriestaaten - um Mietzinserhöhungen, Büroarbeits-Rückenbeschwerden und die Suche nach der für seinen Hauttyp geeigneten Antifaltencreme.

Zwar hat sich der Mensch seine Umgebung im Wesentlichen selbst zurecht gezimmert, ob er für diese manipulierte Welt aber auch adäquat ausgestattet ist, mag inzwischen bezweifelt werden.

User Jörg Pührer tut dies und wagt folgendes Gedankenexperiment: "Einen Tag lang ChefIn im Gentechnik-Labor sein: Was würde ich am Menschen verändern?"
Welche Anforderungen würden also an ein Update für das genetische Programm des Menschen gestellt - und welche "bugs" aus der Version 1.0 sollten behoben werden?

(red)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.