Helmut Kraft neuer SV Ried-Trainer

14. Juni 2006, 20:57
9 Postings

Ex-Wacker-Trainer erhält Zwei-Jahres-Vertrag bei den Innviertlern und Tritt die Nachfolge von Erfolgs­coach Hochhauser an

Ried - Die Rieder Suche nach dem neuen starken Mann im Trainersessel hat ein Ende. Nach dem Rücktritt von Heinz Hochhauser mit Saisonende, haben die Oberösterreicher am Sonntag mit Helmut Kraft einen neuen Cheftrainer bekannt gegeben. "Wir haben einen Trainer gesucht, der zu unserer Vereinsphilosophie passt, der sich zu hundert Prozent mit uns identifizieren kann", meinte Ried-Manager Stefan Reiter zur Bestellung. Neo-Coach Kraft selbst freut sich "mit einer intakten Mannschaft zu arbeiten, die mit Selbstvertrauen in die neue Aufgabe geht".

Schweres Erbe

Der 47-jährige Tiroler tritt im Innviertel ein schweres Erbe an, Hochhauser verabschiedete sich mit Platz vier aus Ried, ein UEFA-Cup-Startplatz ging nur knapp gegenüber dem Lokalrivalen Pasching verloren. Eine Messlatte, die für Kraft jedoch Ansporn ist. "Die Aufgabe reizt mich. Obwohl die Latte hoch liegt: Warum sollten wir nicht nach oben blicken", meinte Kraft. "Gewisse Feinheiten" will er noch verbessern. "Ried spielt auf einem hohen Niveau, aber es sind noch Reserven da. Sicher ist es schwer, die Erfolge des abgelaufenen Jahres zu wiederholen, aber warum soll ich die Erwartungen bei mir und den Spielern niedrig halten."

In Ried erwartet man sich auch unter dem Tiroler eine Fortsetzung des Erfolgslaufs. "Er soll das Team führen. Wir wollen Highlights setzen, wenn möglich unserer Heimserie halten, für die eine oder andere Überraschung sorgen und in der Liga mit dabei sein", meinte Reiter. Am 6. Juni ist Trainingsbeginn, Kraft will schon vorher mit seinen Co-Trainern die Zukunftspläne abstecken.

Einige Meistertitel als Referenz

Helmut Kraft kann schon auf einige, zum Teil erfolgreiche, Trainerstationen zurückblicken. Wacker Tirol führte er ab Juni 2003 in die Bundesliga, wo er aber im November 2004 durch Stanislaw Tschertschessow ersetzt wurde. Weitere Engagements hatte er bei Wörgl, Wattens und Untersiebenbrunn, wobei er die Tiroler Klubs zu Meistertiteln in der Regionalliga West führte. Zuletzt war er als Interimstrainer bei Pasching für vier Spiele hauptverantwortlich, ehe er im Jänner dieses Jahres von Andreas Heraf abgelöst wurde. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Helmut Kraft wird in Ried das Zepter schwingen.

Share if you care.