Führungswechsel bei Sandoz Österreich

1. Juni 2006, 16:39
1 Posting

Ernst Meijnders wird neuer Vorsitzender der Geschäftsführung - Heinrich Scherfler wandert in den Aufsichtsrat

Innsbruch - Zu einem Führungswechsel kommt es mit 1. Juni 2006 bei der österreichischen Sandoz GmbH mit Forschungs- und Produktionsstandorten in Kundl und Schaftenau. Ernst Meijnders wird neuer Vorsitzender der Geschäftsführung. Heinrich Scherfler, der diese Position bisher inne hatte, wird künftig im Sandoz-Aufsichtsrat sitzen. Sandoz gehört zum Schweizer Novartis-Konzern.

Der 49-jährige in Rotterdam geborene Meijnders studierte Maschinenbau und Verfahrenstechnik. Seit zwei Jahren ist er Mitglied des obersten Führungsgremiums der Sandoz-Gruppe. Meijnders ist in dieser Funktion für das globale Anti-Infektiva-Geschäft zuständig, das er - wie bisher - auch weiterhin von Kundl aus leiten wird.

Scherfler geht in Pension

Heinrich Scherfler wird bei der Sandoz GmbH in den Ruhestand treten und ab Jänner 2007 im Aufsichtsrat der Sandoz GmbH sitzen. Er gehöre dem Vorstand des Unternehmens bereits seit 14 Jahren an, davon 8 Jahre als Vorstandsvorsitzender, sagte Scherfler am Freitag zur APA. Im Konzern sei es üblich, nach etwa solchen Zeiträumen Führungswechsel durchzuführen. Außerdem sei er bereits 61 Jahre alt. Einen konkreten Grund für den Wechsel des Vorstandsvorsitzenden habe es nicht gegeben. Neben seiner Aufgabe im Aufsichtsrat werde Scherfler "noch andere, noch nicht feststehende neue Aufgaben übernehmen".

Die Sandoz GmbH, mit Forschungs- und Produktionsstandorten in Kundl und Schaftenau sowie einer Vertriebsniederlassung in Wien beschäftigt mehr als 2.600 Mitarbeiter und ist laut eigenen Angaben das führende Pharmaunternehmen Österreichs. (APA)

Share if you care.