Ausgezeichnete Verhältnisse

1. Juni 2006, 16:52
1 Posting

IBM Österreich wurde als frauen- und familienfreundlichster Betrieb in Österreich ausgezeichnet

Wien - Im Rahmen des 1. Österreichischen Corporate Social Responsibility -Tages überreichte Bundesministerin Ursula Haubner den Preis „Frauen- und familienfreundlichstes Betrieb in Österreich“ in der Kategorie Großbetrieb an IBM-Österreich-General Ernst Nonhoff, Generaldirektor von IBM Österreich.

Die österreichische Familienallianz prämiert im Wettbewerb „Taten statt Worte“ jährlich die Unternehmen und Organisationen mit den frauen- und familienfreundlichsten Maßnahmen für ihre MitarbeiterInnen.

Die Jury des Bundeswettbewerbes „Frauen- und familienfreundlichster Betrieb“ zur Motivation für betriebliche Frauen- und Familienförderung überzeugten vor allem flexible Arbeitszeit- und Telearbeitsmodelle, die Karenzregelung und gesundheitliche Fördermaßnahmen. Rund ein Drittel aller IBM Österreich MitarbeiterInnen sind laut Unternehmensangaben Frauen, der Anteil von fast 22 Prozent weiblichen Führungskräften ist schon etwas weniger hoch. (red)

Share if you care.