Polytec Holding mit kräftigem Ergebnisplus

1. Juni 2006, 16:26
posten

EBIT mehr als verdreifacht: 8,8 (2,8) Millionen Euro - Gruppenumsatz um 13,3 Prozent höher

Wien - Der börsenotierte oberösterreichische Autozulieferer Polytec hat im ersten Quartal 2006 deutliche Ergebnisverbesserungen erzielt. Das Betriebsergebnis EBIT hat sich gegenüber dem Vergleichszeitraum 2005 mehr als verdreifacht, es stieg auf 8,8 Mio. Euro nach 2,8 Mio. Euro (plus 219 Prozent), teilte das Unternehmen heute, Freitag, ad hoc mit.

Noch stärker stieg der Konzernüberschuss (Periodengewinn), er wuchs von 1,3 auf 5,2 Mio. Euro, und das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit (EGT), das mit 8,0 (1,7) Mio. Euro mehr als vier Mal so hoch ausfiel wie vor einem Jahr.

Der Umsatz auf Gruppenebene stieg im Vorjahresvergleich um 13,3 Prozent auf 134,2 (118,5) Mio. Euro. Das Betriebsergebnis vor Abschreibungen (Ebitda) hat sich auf 13,3 (6,8) Mio. Euro beinahe verdoppelt.

In der Division Automotive Systems wurde eine Ebitda-Marge von 10,5 Prozent erreicht, die Division Car Styling erhöhte den Umsatz um 15,7 Prozent auf 16,9 Mio. Euro. (APA)

Share if you care.