US-Frühindikatoren sinken überraschend

1. Juni 2006, 16:55
posten

Der Index ging im April um 0,1 Prozent gegenüber dem Vormonat zurück und lag damit etwas unter den Erwartungen der Analysten

Washington - Der Index der Frühindikatoren für die wirtschaftliche Aktivität in den USA ist im April unerwartet gesunken. Das Konjunkturbarometer, das Hinweise auf die Entwicklung der weltgrößten Volkswirtschaft in den kommenden Monaten gibt, sank um 0,1 Prozent auf 138,9 Zähler, wie das Wirtschaftsforschungsinstitut Conference Board am Donnerstag mitteilte.

Die Zahl für März wurde allerdings auf plus 0,4 Prozent von minus 0,1 Prozent nach oben revidiert. Von Reuters befragte Analysten hatten für April im Schnitt einen Anstieg um 0,2 Prozent prognostiziert. Berechnet wird der Index aus verschiedenen Indikatoren, darunter Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe, Baugenehmigungen, Aktienkurse, Verbrauchervertrauen und Industrieaufträge. (APA/Reuters)

Share if you care.