Über 240 Festnahmen bei Moslembrüder-Demonstration in Kairo

4. Juni 2006, 18:14
1 Posting

Auch ein Abgeordneter verhaftet - Prozess gegen zwei Richter nach Mubarak-Kritik

Kairo - Zwei wegen kritischer Äußererungen über die Regierungspartei von Staatspräsident Hosni Mubarak angeklagte ägyptische Richter sollen doch nicht ihrer Ämter enthoben werden. Das entschied am Donnerstag ein Gericht in Kairo. Vor der Urteilsverkündung nahm die Polizei mehr als 240 Oppositionelle fest, die sich trotz eines Verbotes des Innenministeriums im Zentrum der ägyptischen Hauptstadt zu einer Solidaritätskundgebung für die beiden Richter versammelt hatten. Zu den Festgenommenen gehörte nach Angaben der Moslembruderschaft auch der Abgeordnete Mohammed Mursi, der für die offiziell verbotene Islamistenorganisation im Parlament sitzt.

Das Gericht sprach den Richter Mahmud Mekki frei. Der Richter Hisham al-Bastawizi wurde verwarnt. Die beiden Juristen hatten nach der Parlamentswahl im vergangenen Herbst öffentlich Wahlbetrug und Einschüchterungsversuche durch bezahlte Schlägertrupps vor den Wahllokalen angeprangert. Richter und Staatsanwälte hatten sich im vergangenen Jahr nach anfänglichem Zögern bereit erklärt, die Wahlen zu überwachen. (APA/dpa)

Share if you care.