OpenOffice.org 2.0.3 kündigt sich an

30. Mai 2006, 10:18
3 Postings

Erster Release Candidate veröffentlicht - Fehlerbereinigungen und kleinere neue Features

Die nächste Version der freien Office-Suite OpenOffice.org steht vor der Tür, als sichtbares Zeichen dafür haben die EntwicklerInnen nun einen ersten Release Candidate veröffentlicht. OpenOffice.org 2.0.3 bietet - wie schon von den letzten Releases gewohnt - neben Fehlerbereinigungen eine Reihe von kleineren neuen Features.

Neues

So ist es nun etwa möglich bei der "Sende Dokument als E-Mail"-Funktion neben den OpenOffice.org-eigenen Formaten auch das MS Office-Format zu wählen. Bisher mussten BenutzerInnen, die auf den Austausch von MS-Formaten angewiesen sind, diese manuell speichern und verschicken. Eine weitere Neuerung ist die Unterstützung von UTF-8 als Zeichensatzformat bei Text und CSV-Dateien für OpenOffice.org Base Datenbanken.

Präsentationen

Linux-BenutzerInnen können sich über einen aufpolierten Präsentationsmodus bei Impress freuen, mithilfe der Grafikbibliothek Cairo werden Grafiken und Schriften nun kantengeglättet dargestellt. Eine Menge Arbeit ist auch in die Unterstützung weiterer Architekturen / OS-Varianten geflossen, so sollte es bald nach Erscheinen von OpenOffice.org 2.0.3 auch eine Intel-Mac-Version zum Download geben.

Optimiert

Seit längerem arbeiten einige EntwicklerInnen daran, die freie Office-Suite 64-Bit-clean zu bekommen. Zwar wird es diesmal noch keinen offiziellen auf 64-Bit-CPUs optimierten Build zum Download geben, da es noch einige Bugs zu beseitigen gibt, zumindest soll OpenOffice.org 2.0.3 nun aber auf entsprechenden Rechnern kompilieren.

Releases

Wie üblich sind auch einige neue Lokalisierungen hinzugekommen, so kann sich etwas der Vatikan über eine eigene Latein-Fassung freuen. Auch schon gewohnt sind weitere Performance-Verbesserungen, alle Details zur neuen Version können in den Release Notes nachgelesen werden.

Download

OpenOffice.org 2.0.3 RC1 kann kostenlos in Versionen für Windows, Linux und Solaris von der Seite des Projekts heruntergeladen werden. Laut dem derzeit aktuellen Zeitplan, soll die fertige Version bereits Ende Mai zum Download stehen, erfahrungsgemäß kann sich das aber noch verzögern, vor allem wenn kleinere Probleme auftauchen könnte es noch zu weiteren Release Candidates kommen. (apo)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.