P.S.K. Versicherung 2005 mit mehr Prämien und Gewinn

1. Juni 2006, 16:21
posten

EGT verbesserte leicht auf 4,3 Mio. Euro - Prämieneinnahmen stiegen um 23 Prozent - Hauptvertrieb über 1.333 Postfilialen

Wien - Die seit Jahresbeginn 2006 unter P.S.K. Versicherung firmierende ehemalige Postversicherung, eine 100 Prozent-Tochter der BAWAG P.S.K.-Gruppe, schloss das Geschäftsjahr 2005 mit einem Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit (EGT) von 4,3 Mio. Euro nach 4,2 Mio. Euro im Jahr 2005 ab. "Das seit nunmehr zehn Jahren bestehende Unternehmen konnte bei allen wesentlichen Geschäftszahlen einen Zuwachs verzeichnen", teilte die Versicherung am Mittwoch anlässlich der Jahrespressekonferenz mit.

Die auf Lebensversicherungen spezialisierte Versicherung konnte die abgegrenzten Prämien auf 77,8 (63,0) Mio. Euro steigern, das ist ein Zuwachs von 23 Prozent. Die Aufwendungen für Versicherungsfälle erhöhten sich auf 7,4 (7,3) Mio. Euro. Der Jahresgewinn verbesserte um gut 16 Prozent auf 2,95 (2,53) Mio. Euro. Die Eigenkapitalrentabilität erhöhte sich auf 38,5 (37,6) Prozent. Die stillen Reserven konnten gegenüber 2004 um 51 Prozent erhöht werden. Die Kunden erhalten eine Gewinnbeteiligung von 4,5 Prozent.

Konzentration auf Kernbereiche

"Die Konzentration auf die wesentlichen Kernbereiche - Vertrieb/Marketing und Asset Liability Management - bei einer gleichzeitig outgesourcten Verwaltung ermöglicht eine effiziente Führung des Unternehmens", so Vorstandssprecher Leopold Heidenreich.

Insgesamt wurden im Vorjahr 24.606 Lebensversicherungen mit einer Versicherungssumme von 361 Mio. Euro verkauft. Die Steigerung der verkauften Versicherungssumme ohne Ablebensrisikoversicherung um 28 Prozent gegenüber 2004 lasse sich vor allem auf das Vertriebsnetz über die Postfilialen zurückführen. Betrachte man ausschließlich den Postvertrieb, wurde die verkaufte Versicherungssumme sogar um 50 Prozent gesteigert. Das wichtigste Geschäftsfeld ist die Pensionsvorsorge mit einem Anteil von rund 53 Prozent.

Österreichweites Angebot

Die P.S.K. Versicherung bietet ihre Produkte österreichweit im Großteil der 1.333 Postfilialen an. Mit neuem Namen und neuer Markenstrategie soll der öffentliche Auftritt des Unternehmens optisch verjüngt und modernisiert und der erfolgreiche Weg der P.S.K. Versicherung somit auch 2006 fortgesetzt werden. (APA)

Share if you care.