Großeinkauf im Land der Mitte

22. Juni 2006, 20:04
posten

Siemens ist auf der Suche nach Akquisitionszielen in China fündig geworden und übernimmt den Netzwerk-Optik-Spezialisten PhotonicBridges

Shanghai - Der Technologiekonzern Siemens AG übernimmt den chinesischen Optikspezialisten PhotonicBridges Co. Ltd., wie das Münchener Unternehmen am Mittwoch mitteilte. Angaben zum Kaufpreis machte Siemens nicht. In einem chinesischen Zeitungsbericht wurde die Übernahme jedoch im zweistelligen Millionen-Dollar-Bereich eingeordnet. PhotonicBridges hat bisher sowohl Siemens als auch andere Firmen mit optischen Netzwerken beliefert. Nach Abschluss des Geschäfts werde das Unternehmen in den deutschen Konzern integriert, sagte eine Sprecherin.

Das in Shanghai angesiedelte Unternehmen hat 300 Beschäftigte und entwickelt optische Transportsysteme für Distanzen von bis zu 200 Kilometern. Siemens erwartet, dass der Markt in diesem Bereich weltweit bis 2010 auf 3,1 Milliarden Euro jährlich, von derzeit 2,3 Milliarden Euro wachsen wird.

Der Technologiekonzern hatte Ende letzten Jahres angekündigt, Akquisitionsziele in China zu prüfen und möglicherweise in den nächsten zwölf bis 24 Monaten zuzukaufen. In chinesischen Medienberichten war spekuliert worden, die Münchener könnten an einer Übernahme der Habour Networks Ltd. interessiert sein. Das mit etwa 400 Millionen Euro bewertete Unternehmen hatte 2004 einen Börsengang angestrebt. Dieser war jedoch auf Grund des sich abkühlenden Marktklimas verschoben worden. (APA/Reuters)

Share if you care.