Immofinanz schloss Kapitalerhöhung ab

12. Juli 2006, 16:32
posten

Erlös von 923 Millionen Euro - 111,88 Millionen neue Aktien, Überzeichnung durch internationale institutionelle Investoren

Wien - Die börsenotierte Immofinanz Immobilien Anlagen AG hat ihre Kapitalerhöhung erfolgreich abgeschlossen und das Angebotsvolumen von 111,880.249 Aktien vollständig platziert. Die Emission wurde nach dem Bookbuilding-Verfahren abgewickelt, der endgültige Bezugs- und Angebotspreis wurde auf Basis der eingelangten Kaufaufträge mit 8,25 Euro festgelegt. Der Gesellschaft fließt aus der Emission somit insgesamt ein Erlös von rund 923 Mio. Euro zu, teilte die Immofinanz am Mittwoch ad hoc mit.

Die Emission ist damit die bisher größte Kapitalerhöhung eines österreichischen Immobilienunternehmens.

Marktkapitalisierung bei 3,8 Milliarden Euro

Durch die Kapitalerhöhung wird sich die Marktkapitalisierung der Immofinanz auf rund 3,8 Mrd. Euro erhöhen. Die neuen Aktien werden voraussichtlich ab dem 18. Mai 2006 an der Wiener Börse notieren. Der Valutatag ist für den 19. Mai 2006 geplant.

Die Nachfrage nach den neuen Aktien war laut Immofinanz sowohl von Seiten institutioneller Investoren als auch seitens österreichischer Privataktionäre erfreulich hoch. Neben der Zuteilung von neuen Aktien auf Basis der ausgeübten Bezugsrechte wurden auch die Zeichnungsaufträge österreichischer Privatanleger voll erfüllt. Der danach für internationale institutionelle Investoren verbleibende Teil war überzeichnet. Die Immofinanz konnte damit ihre Aktionärsbasis stärker internationalisieren.

Die Immofinanz will den Emissionserlös gemeinsam mit bestehenden liquiden Mitteln zur Finanzierung der Beteiligung an der bevorstehenden Kapitalerhöhung der Tochtergesellschaft Immoeast Immobilien Anlagen AG sowie der weiteren Expansion in Westeuropa, insbesondere in Deutschland über die Regionalholding Immowest Immobilien Anlagen AG, zu nutzen. (APA)

Share if you care.