Pollenforscher, Software-Expertin

23. Mai 2006, 19:03
posten
Japanischer Pollenforscher

Neuzugang am Gregor Mendel Institut in Wien. Hisashi Tamaru (43, Foto) vom National Institute of Genetics in Japan wechselte an das Institut der Österreichischen Akademie der Wissenschaften (ÖAW). Er studierte Biologie, Genetik und Molekulare Genetik. Post-Docs absolvierte er unter anderem am Max-Planck-Institut für Molekulare Genetik und an der Universität von Oregon in den USA. Am Gregor-Mendel-Institut baute Tamaru eine eigene Forschungsgruppe auf, wo es um Pollen geht (Genauer Name der Gruppe: Epigenetic control of asymmetric cell division in pollen).

Deutsche Software-Expertin

Die Expertin des Monats Mai ist Marita Dücker (41). Die gelernte Informatikerin aus Halle in Deutschland ist Abteilungsleiterin Softwareentwicklung bei der Firma DiTEST Fahrzeugdiagnostik GmbH, bei der sie seit 2002 tätig ist. 1996 bis 2002 war sie wissenschaftliche Mitarbeiterin im Fachbereich Mathematik-Informatik an der Universität Paderborn im C-LAB (Cooperative Computing & Communication Laboratory). Dücker befasst sich schwerpunktmäßig mit dem Thema User Interface Design und den damit verbundenen Usability-Aspekten. (DER STANDARD Printausgabe, 17. Mai 2006)

  • Artikelbild
    foto: standard/gregor mendel institut
Share if you care.