Pluto und Mars trüben Wall Street

22. Juni 2006, 17:20
posten

Bereits vergangene Woche sagten die Sterne Kursrückgänge an der Wall Street voraus, behauptet zumindest ein Astrologe - doch es soll noch schlimmer kommen

London - Die Sterne haben den jüngsten Kursrückgang der Wall Street vorausgesagt. Anfang voriger Woche hatte der Wall Street-Astrologe Henri Weingarten seinen Kunden geschrieben, betreffend des Dow Jones Index gelte die Alarmstufe Rot. Er empfehle den Investoren Cash-Positionen aufzubauen, Leerverkäufe einzugehen und Put-Optionen zu kaufen.

"Vielleicht haben wir den Höchststand schon hinter uns oder vielleicht auch nicht. In jedem Fall bleibt nicht mehr viel Zeit", schrieb Weingarten in der Mitteilung. Er glaube, der Markt sei nun ins Endspiel eingetreten. Die Kombination eines schwachen Arbeitsmarktes mit einem schwachen Dollar und der Blase im Immobilienmarkt seien keine guten Nachrichten.

Dieser Meinung scheinen sich auch die Börsenhändler angeschlossen zu haben, sandten sie doch den Dow Jones am Donnerstag um über 100 Punkte in die Tiefe. Auch die asiatischen und europäischen Märkte verbuchten darauf am Freitag der Vorwoche Verluste von über einem Prozent.

Geburtstag

Und der astrologische Ausblick für die Börsen scheint noch beunruhigender. "Der 17. Mai ist der Geburtstag der New York Stock Exchange. Das bringt Pluto und Mars prominent ins Spiel", sagte Weingarten. Dies müsse nicht notwendigerweise schlecht sein, aber es deutet eine Krise und Gewalt an, so der Astrologe. (APA/Reuters)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.