Verstreute Mehrheiten

5. Juli 2006, 14:29
posten
Für eine Unabhängigkeit muss eine Mehrheit von 55 Prozent der Stimmen und die Mindestwahlbeteiligung von 50 Prozent erreicht werden. In Montenegro stellen aber "Minderheitengruppen" die Bevölkerungsmehrheit. Jene Bürger, die sich als Montenegriner bezeichnen, machen nur etwa 43 Prozent aus. Als Serben haben sich bei der Volkszählung vor zwei Jahren 31,99 Prozent der Bevölkerung deklariert. Die Minderheiten der Bosniaken, Albaner, Moslems und Kroaten machen etwa ein Drittel der Bevölkerung aus.

260.000 Montenegriner leben wiederum in Serbien. Die meisten von ihnen werden nicht am Referendum teilnehmen, da sie bereits in Serbien Gebrauch von ihrem Wahlrecht machen. (DER STANDARD, Printausgabe, 17.5.2006)

Share if you care.