Vorstände Nemsic und Fischer bleiben bis 2011

26. Juni 2006, 13:47
posten

Aufsichtsrat verlängerte Verträge um fünf Jahre - Nemsic löst Sundt am 24. Mai ab, Fischer wird sein Stellvertreter

Wien - Der Aufsichtsrat der Telekom Austria (TA) hat im Zuge des anstehenden Vorstandswechsels bei der TA die Verträge von Mobilfunkvorstand Boris Nemsic und Festnetzvorstand Rudolf Fischer auf fünf Jahre verlängert, hieß es am Dienstag in einer Pressemitteilung. Nemsic löst mit Ende der Hauptversammlung am 23. Mai Heinz Sundt als Vorstandschef ab, Fischer wird künftig stellvertretender Vorstandsvorsitzender.

Die Vorstandsmandate von Nemsic und Fischer seien auf fünf Jahre bis zum 30. April 2011 verlängert worden, hieß es. Nemsic bleibe auch nach dem 24. Mai weiterhin Vorstand der TA-Mobilfunktochter Mobilkom Austria sowie im TA-Vorstand für den Bereich Mobilfunk verantwortlich. Fischer werde zusätzlich zu seiner bisherigen Funktion als Festnetz-Vorstand auch stellvertretender Vorsitzender der TA-Gruppe.

Finanzvorstand Stefano Colombo behalte weiterhin die Verantwortung für die Finanzen der Gruppe, hieß es weiter. Colombos Vertrag läuft noch bis April 2007.

Holding-Struktur am 12. Juni AR-Thema

Die neue Unternehmensstruktur für die TA war heute im Aufsichtsrat Unternehmenskreisen zufolge kein Thema. Für 12. Juni sei diesbezüglich aber eine Aufsichtsratssitzung angesetzt, hieß es zur APA. Die TA soll künftig eine Holdingstruktur bekommen.

Änderungen stehen auch im Aufsichtsrat selbst an. Der oberösterreichische Industrielle und ÖIAG-Aufsichtratsvorsitzende Peter Mitterbauer wird sein Mandat bei der kommenden Hauptversammlung am 23. Mai zurücklegen. Wer ihm nachfolgt, ist noch offen. (APA)

Share if you care.